Logo

Button Home

Button Aquarien

Button Salmler

Button Pflanzen

Button Krankheiten

Button Technik

Button Versicherung

Button drta-Treffen

Button Sonstiges

Button Links

Button Impressum


© Dianas Aquarium

Carnegiella marthae
Kleiner Silberbeilbauchsalmler

 

Carnegiella marthae
Oben: Carnegiella marthae
Unten: Carnegiella strigata

 

Carnegiella marthae
Carnegiella marthae und Carnegiella strigata im Schwarm

Verbreitung: Südamerika, Venezuela, Brasilien: Rio Negro bis Manaus und Rio Trombetas

Größe: 3,5 cm;

Haltung: 24 - 27° C. PH-Wert 5 - 7, weiches Wasser KH 1 - 5, in Aquarien ab 120 cm. Schwarmfisch.

Nahrung: Kleine, auf die Wasseroberfläche gefallene Insekten, kleines Gefrierfutter (Daphnien), weiße Mückenlarven, Trockenfutter. Alle Futtersorten, die lange an der Oberfläche schwimmen. Wer seinen Beilbauchsalmlern einen Gefallen tun will, der züchtet Drosophila (Fruchtfliegen).

Carnegiella marthae wird auch Schwarzschwingen-Beilbauchsalmler genannt, da sie dunkel gefärbte Brustflossen haben. C. marthae kommt meist als Beifang mit C. strigata aus Brasilien und gehört mit zu den kleiner bleibenden Beilbauchsalmler-Arten. Man unterscheidet drei Gattungen von Beilbauchsalmlern: Carnegiella (kleine Arten), Gasteropelecus (mittelgroße Arten) und Thoracocharax (große Arten). Beilbauchsalmler sind reine Oberflächenfische, ein gut abgedeckte Aquarium ist ein Muss, die Fische springen bei vermeintlicher Gefahr. Als Schwarmfisch dürfen sie keinesfalls einzeln gehalten werden, sie werden dann sehr ängstlich. Es ist kein Problem, verschiedene Arten gemeinsam zu halten, sie bilden trotzdem einen Schwarm, wie man auch aus den obigen Bilder sieht.

zurück zur Übersicht